Wie wir Schutzengel wurden

Entsetzen ging durch die Flensburger Öffentlichkeit, als der Todesfall eines Babys in Flensburg-Neustadt bekannt wurde. Um Familientragödien wie diese künftig zu verhindern, gründeten 12 engagierte Bürger im Mai 2000 am Flensburger Nordertor den Verein Schutzengel.

Das enge Netzwerk aus Hebammen, Ärzten, haupt- und ehrenamtlichen Helfern unterstützt junge Familien tatkräftig bei der Bewältigung des Alltags. Aufgrund des präventiven, niedrigschwelligen Ansatzes, wurde Schutzengel e.V. 2001 als Modellprojekt des Landes Schleswig-Holstein in das Aktionsprogramm „Frühe Hilfen“ aufgenommen.

Mit Kraft, Mut und Ausdauer ist es den Schutzengeln gelungen, sich als verlässlicher Partner am Standort Flensburg-Neustadt zu etablieren. Als Schutzengel e.V. 2010 sein 10-jähriges Jubiläum feierte, war die ganze Flensburger Neustadt mit dabei. Mithilfe von Spenden und öffentlichen Zuschüssen ist es Schutzengel gelungen, die Familienhilfe auf die Standorte Flensburg-Fruerlund, -Weiche und den Westen des Kreises Schleswig-Flensburg bis Schleswig auszudehnen. Mittlerweile sind 16 hauptberufliche und mehr als 20 ehrenamtliche Mitarbeiter Tag für Tag als Schutzengel im Einsatz.